Reiki

Reiki ist eine Methode, bei der durch sanftes Auflegen der Hände Energie übertragen wird. Das japanische Wort “ rei ” bedeutet die universelle Energie, “ ki ” die persönliche Lebensenergie.                

“ Reiki ” ist also das kanalisieren der universellen Energie durch den Reiki-Therapeuten zum Behandelten. Nach Aussage der Reiki-Therapeuten übertragen sie im Reiki nicht die eigene Lebensenergie auf den Behandelten, sondern Energie aus dem Universum.                        

Damit jemand als Reiki-Praktizierender arbeiten kann, muß er von Reiki-Meistern in die entsprechenden Grundlagen eingeweiht werden. In der vierstufigen Einweihung des 1. Grades erlernen die neuen Reiki-Schüler die zur Anwendung notwendigen Handpositionen.                        

Philosophie / Entstehung: Der Japaner Dr. Mikao Usui, ein christlicher Mönch, lehrte gegen Ende des 19. Jahrhunderts an der Universität in Kyoto Theologie. Er befasste sich mit den heiligen Schriften verschiedener Religionen, speziell mit den Beschreibungen von Heiligen. Über mehrere Jahre reiste er durch Japan und Amerika, bis er in einem buddhistischen Zen-Kloster in Kyoto ( im “Lotus-Suta”) auf heilige Symbole stiess, die er in Zusammenhang mit dem Phänomen der Heilung brachte.             

Nach einem drei Wochen dauernden Fasten bemerkte er, wie eine heilende Energie von seinen Händen ausging. Es wird erzählt, dass Mikao Usui mit dieser Energie, die er “Reiki” nannte, Heilungen vornahm. Nach einiger Zeit weihte er andere Menschen in die Heilkunde mit “Reiki” ein. Nach Usuis Tod lehrten Eingeweihte weiterhin seine Methode und “Reiki” verbreitete sich bis in die USA und nach Europa.

chakra1WurzelchakraSakralchakraNabelchakraHerzchakraHalschakraStirnchakraKronenchakra

Chakren-Energie